Jugendclub WörsdorfDie Jugendclubs in den Idsteiner Stadtteilen

Die Jugendclubs in den Stadtteilen Dasbach, Ehrenbach, Eschenhahn, Heftrich, Kröftel, Lenzhahn und Nieder-Oberrod für Jugendliche ab 16 Jahren dienen in erster Linie dazu, sich in ungezwungener Atmosphäre mit Freunden und Gleichaltrigen zu treffen, soziale Kontakte zu pflegen, Musik zu hören, miteinander zu spielen (Dart, Tischfußball u. ä.) und gemeinsam den "Feierabend" zu verbringen, ohne dass dabei kommerzielle Gesichtspunkte im Vordergrund stehen.

Ziel der Arbeit mit den Jugendlichen ist hierbei, eine möglichst große Eigenverantwortung der Nutzer für ihre Einrichtung zu entwickeln, einhergehend mit dem Aufstellen und Einüben von Verhaltensregeln sowie gewaltfreiem und respektvollem Umgang miteinander, um sie so an die Einhaltung demokratischer Spielregeln und Verhaltensmuster heranzuführen.

Dies geschieht durch das Konzept geleiteter Selbstverwaltung durch die Jugendlichen in Form von zwei bis drei ehrenamtlich tätigen (aus rechtlichen Gründen volljährigen) sogenannten "Schlüsselträgern" und einem diese unterstützenden "Vorstand".
Dieser setzt sich aus weiteren freiwilligen Helfern zusammen. Die "Vorstände" halten regelmäßig mit den daran interessierten Besuchern der Jugendeinrichtungen öffentliche Sitzungen ab. Bei diesen Treffen werden die aktuellen Themen der jeweiligen Einrichtung besprochen (was läuft gut, was läuft schlecht, was soll verändert oder verbessert werden, Organisation des laufenden Betriebes, Finanzen, Renovierungen, geplante Anschaffungen, Putzdienst, Planung von Veranstaltungen etc.).
Die Schlüsselträger sind die Hauptansprechpartner der Jugendpflege vor Ort und verantwortlich für die Einhaltung der getroffenen Absprachen.